Seite auswählen

Im Mai wird in Tel Aviv der Eurovision Song Contest 2019 über die Bühne gehen. Was über die geplante Licht-Show bisher bekannt ist.

Wie berichtet, wird Osram zum fünften Mal in Folge den ESC mit Lighting in Szene setzen. Einen wesentlichen Anteil aller beweglichen Scheinwerfer im internationalen Kongresszentrum stellt dabei Osrams Entertainment-Marke Claypaky.

Das weltweit größte TV-Unterhaltungsevent findet von 12. bis 18. Mai im internationalen Kongresszentrum in Tel Aviv statt. Der ESC steht unter dem Motto „Dare to Dream!“. Bei der Veranstaltung werden 42 Künstler antreten. Bar Refaeli, Erez Tal, Assi Azar und Lucy Ayoub führen als Moderatoren durch die Live-Shows.

Osram wird sowohl in den beiden Halbfinals am 14. und 16., als auch im Finale am 18. Mai mit Lösungen für das Lighting sorgen. Die Lichtshow auf der ESC-Bühne wird von den Lichtdesignern Ronen Najar und Dakar Azulay in Szene gesetzt.

Mehrere hundert Lampen – ein großer Teil des gesamten Beleuchtungssystems – wird mit Lösungen von Claypaky umgesetzt. Genutzt wird auf der Hauptbühne auch „Sharpy Plus“, eine Lösung mit integrierter Entladungslampe. Das 100%-Hybridlicht mit Osram Sirius HRI 330W X8 Lampe kombiniert Spot- und Beam-Modus. In beiden Modi kann dabei der gesamte Zoom-Bereich von 3°-36° genutzt werden.

Zudem werden Axcor 600-Scheinwerfer mit integrierter SSL-Technologie zum Einsatz kommen. Deren 500 Watt reinweiße LED-Light-Engine kann, je nach Version, bis zu 28.000 Lumen bei bis zu 6.500 K Farbtemperatur erreichen. Auch der Strahler „Unico“ wird für Effekte genutzt. Die Lösung „Sharpy Wash“ wird abseits der Bühne zu finden sein und das Lichtkonzept vervollständigen.

„Die Claypaky-Leuchten, die dieses Jahr zum Einsatz kommen, bieten uns umfangreiche Lichtdesign-Möglichkeiten wie Spot, Beam, Profile und Wash“, sagt Lichtdesigner Dakar Azulay. Er und Kollege Ronen Najar werden zum ersten Mal beim ESC dabei sein. Neben den Claypaky-Produkten werden auch Leuchten anderer Marken mit Osram-Lampentechnologie wie die BMFL-Vorrichtung von Robe in das System integriert.

Abseits der Bühne wird Tel Aviv in bunte Farben getaucht: Scheinwerfer beleuchten dieses Jahr fast das komplette Stadtviertel Old Jaffa. Sehenswürdigkeiten wie der Uhrturm und die Sankt-Peter-Kirche aus osmanischer Zeit werden in verschiedenen Farben erstrahlen. Gleiches gilt für das internationale Kongresszentrum, in dem auch der Eurovision Song Contest stattfindet. In welchen Farbtönen die Gebäude angestrahlt werden, bestimmen die Zuschauer mithilfe der offiziellen Eurovision Song Contest App.

Über das Osram Licht-Voting kann während der Halbfinale und dem Finale für jeden Künstler abgestimmt werden. Die Skala geht dabei von eins bis zwölf. Der Mittelwert aller Abstimmungen ergibt die finale Punktzahl und damit den Farbton, in dem die Wahrzeichen angestrahlt werden. Das Ergebnis ist live vor Ort und via Webcams in der App zu sehen.

Im Eurovision Village – im Charles Clore Park und in direkter Strandnähe – befindet sich der Treffpunkt für ESC-Fans abseits der Live-Shows. Die Shows können hier auf großen LED-Screens angeschaut werden, ein eigenes Entertainment-Programm sorgt für weitere Abwechslung. Sponsor Osram wird hier mit einem Stand vertreten sein.

Lighting: LED-Show beim Eurovision Song Contest 2019

Read more