Seite auswählen

Erneut hat die APG|SGA eine Ausschreibung für Werbeflächen in Zürich gewonnen. Eine Digitalisierung bestehender und die Schaffung neuer DooH-Flächen ist geplant.

Die Sihltal Zürich Uetliberg Bahn (SZU) hat sich im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung für die APG|SGA als Vertragspartnerin für die nächsten 5 Jahre entschieden. Kürzlich hatte der mehrheitlich zu JCDecaux gehörende Außenwerber auch die Ausschreibung der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) für sich entscheiden können.

DooH Branche: APG|SGA gewinnt VBZ-Ausschreibung

Die nun entschiedene Ausschreibung der SZU wurde in zwei Losen (bestehende und neue Standorte) veröffentlicht. Der Großteil der Werbeflächen aus beiden Losen befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Zürich. Das Herzstück der Submission war der Hauptbahnhof Zürich, der von der SZU mit der S4 und S10 bedient wird.

Im Los 1 wurden knapp 170 bestehende Flächen ausgeschrieben, die meisten davon in den Bahnhöfen der Stadt Zürich. Auf Basis von bestehenden Flächen würden „die geeignetsten Standorte digitalisiert“, wie es heißt. Damit ist über die genaue Anzahl der an bisher genutzten Standorten neu entstehenden Digital-out-of-Home-Flächen bislang noch nichts bekannt.

Das Los 2 beinhaltet neue Ausbaumöglichkeiten von ePanel und eBoard in besten Lagen. Das Konzept der APG|SGA „sieht zusätzliche digitale Screens an Top-Standorten im Hauptbahnhof Zürich und in der Station Selnau vor“, heißt es.

Aufgrund der Verträge mit der SBB und der SZU bleibt der Media Owner nun exklusiver Anbieter im Hauptbahnhof Zürich.

Read more