Seite auswählen

Während ProSiebenSat 1 die DooH-Vermarktung gerade eingestellt hat, steigt mit RTL II jetzt ein anderer TV-Sender in die Vermarktung von DooH-Flächen ein.

Über seine Vermarktungstochter El Cartel Media nimmt der TV-Sender RTL II sämtliche Werbeflächen und Branding-Möglichkeiten – und damit auch alle Screens – in Filialen von McFit in sein Portfolio auf. Damit sind damit auch Multiscreen-Vermarktungen möglich, die TV-Kampagnen und den Einsatz von DooH-Spots in den deutschlandweit 163 McFit-Studios ermöglichen.

Im Angebot sind Bewegtbildwerbung auf rund 1.600 Screens und mehr als 230 „Cyberobics-Leinwänden“ sowie Ambient Media. Hinzu kommen Branded Entertainment-Events und Lizenzpartnerschaften.

Wie ein Unternehmenssprecher von RTL II auf Nachfrage von invidis bestätigte, werden die DooH-Medien exklusiv vermarktet (Ausnahme: die branchenübliche Möglichkeit der Eigenvermarktung durch McFit). Ebenfalls bestätigte das Unternehmen, dass man damit hierzulande in Digital-out-of-Home einsteigt.

Mit den insgesamt etwa 1.830 Digital-Flächen bei McFit haben El Cartel und der Sender damit eine Basis für mögliche weitere Vermarktungen in Deutschland geschaffen. Wie klein und zielgerichtet oder wie groß das Angebot bleiben oder sich ausweiten wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Mit El Cartel Media / RTL II hat damit kurz nach dem Abschied von 7Screen / ProSiebenSat.1 aus dem Bereich DooH ein weiterer TV-Sender einen Schritt in die Digitale Außenwerbung getan. Ab Februar 2016 war 7Screen für ProSiebenSat.1 im Digital-out-of-Home-Markt aktiv. Dieses Engagement hatte etwa 3 Jahre gedauert – der zweite Versuch, nach einem Engagement Anfang der 2000er Jahre (vgl. Link am Ende des Artikels).

DooH Branche: Endgültiges Aus für 7Screen

Screen in einem McFit-Studio (Foto: McFit)
Screen in einem McFit-Studio (Foto: McFit)

Read more