Seite auswählen

LG Electronics will bei OLED-TVs künftig auch 48″ als Standard etablieren. Damit plant der Hersteller vier Kategorien ein, unter anderem für 8K-TVs.

Auf der Fachkonferenz OLED Korea stellt LG Electronics kürzlich seine Roadmap vor. Wie das Portal OLED Info berichtet, sollen künftig auch OLED-TVs in 48″ auf den Markt kommen.

Derzeit ist 55″ die kleinste Bilddiagonale, in der OLED-TVs angeboten werden.

Künftig sollen außerdem 65″ und 77″ OLED-TVs mit jeweils 8K auf den Markt kommen. Damit wäre das Portfolio noch nicht komplett. Denn auf der CES 2019 zeigte LG auch einen 88″ OLED-8K-TV, dessen Launch in der zweiten Jahreshälfte 2019 erfolgen soll.

Da sich Panel-Größen für B2C und B2B in vielen Fällen decken, wäre es möglich, dass LG auch im Profi-Bereich künftig mit kleineren oder dem besonders großen Modell auf den Markt gehen wird.

Neben diesen Varianten setzt der Hersteller seit diesem Jahr auch wieder verstärkt auf Transparent OLED. Hinzu kommen falt- oder rollbare Modelle. Ob auch aus diesem Sortiment etwas für B2B geplant wird, ist derzeit noch unklar.

CES 2018: LG Display präsentiert weltgrößten OLED-Screen

Read more