Seite auswählen

Ein integriertes System für Forecourt-Netzwerke kombiniert Bewegtbildwerbung und Aromaduft, um Kunden bereits an der Zapfsäule zum Kauf von weiteren Produkten zu animieren.

Mit Digital Signage arbeiten Tankstellen-Netzwerke sowohl in Innen- wie zunehmend in Außenbereichen. Outdoor hat den Charme, dass Konsumenten in einer Wartesituation an der Zapfsäule noch eher und aufmerksamer umworben werden können.

Notwendige Voraussetzung dafür sind leuchtstarke High Brightness Screens, die gut platziert und integriert werden.

In einigen Ländern ist die Vermarktung über mehrere Tankstellenketten hinweg auch national möglich. Ein Beispiel für ein solches Pump TV-Netzwerk ist Gasstation TV der Livesystems AG in der Schweiz (deren aktueller Claim übrigens: „Vollgas kommunizieren“). In Deutschland ist Tank&Rast mit Outdoor Screens zwar nicht direkt an der Zapfsäule selbst, wohl aber mit großen Displays in Außenbereichen aktiv.

Auch in UK sind Forecourt-Netzwerke traditionell weit verbreitet, einschließlich spezialisierter Digital Signage-Anbieter für dieses und verwandte Verticals.

Eine dieser Firmen ist TNS aus York. TNS steht für Touchscreens and Notice Signs Limited. Die Firma entstand 2015/2016 durch einen Merger, eine ihrer Vorgängerinnen wurde 2011 gegründet. Digital Signage und Scent Marketing respektive Fragrance Marketing sind die von TNS angebotenen Lösungen.

Im Programm ist auch eine Kombination aus beiden, ein System, das aus einem Screen besteht, der in einer Zapfsäule integriert wird, während im Innern ein Aroma-System dafür sorgt, dass Duft (Beispiele, die der Hersteller nennt: Bratwurst, Kaffee) an die Umgebung abgegeben werden kann. Dies könnte die Wirksamkeit begleitender Bewegtbildwerbung erhöhen.

Aufbau der kombinierten Lösung aus Screen und Aromaduft-System (Fotos: TNS Ltd.)
Aufbau der kombinierten Lösung aus Screen und Aromaduft-System (Fotos: TNS Ltd.)

Read more