Seite auswählen

Künftig wird eine neue Generation von Litfaßsäulen und Werbeträgern an Fahnenmasten die französische Metropole schmücken.

JCDecaux, weltgrößter Außenwerber, hat von der Stadt Paris eine Werberechtskonzession sowie den Auftrag zur Modernisierung von Werbeträgern erhalten. Der Vertrag läuft über die kommenden acht Jahre.

Dabei handelt es sich um Out-of-Home-Medien, die nicht für die Nutzung durch große Werbungtreibende gedacht sind.

Der Vertrag umfasst die Lieferung, Installation, Wartung und den Betrieb von:

  • 550 modernen Litfaßsäulen: 305 sind statische Säulen, 100 als rotierende Säulen mit Hinterleuchtung sowie 45 statische hinterleuchtete Werbeträger mit Scrollpanel und 100 Plakatsäulen
  • 700 Fahnenmasten mit hinterleuchteten Werbetafeln

Die 550 Litfaßsäulen werden verwendet, um für Unterhaltungs- und Kulturveranstaltungen zu werben, während die 700 Display-Fahnenmasten für die Promotion sozialer, kultureller und sportlicher Veranstaltungen gedacht sind.

Alle Einheiten werden komplett neu sein und sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 einsetzbar sein, um vorhandenes Inventar zu ersetzen.

Ein neues Säulendesign ersetzt die beiden aktuellen Designs (das Davioud-Modell und das von Jean-Michel Wilmotte entworfene Modell). Dabei werden technische Neuerungen (etwa LED für Hinterleuchtung) mit einem an klassische Pariser Werbeträger erinnernden Design kombiniert.

Read more