Seite auswählen

Der Schweizer Digital Signage-Anbieter Screenfoodnet mit Sitz in Luzern verstärkt zum 1. März 2019 seine Geschäftsleitung. Thomas Amrein und Stefan Jauk wurden in die Geschäftsleitung berufen, um den Unternehmenserfolg des 26 Mitarbeiter großen Anbieters langfristig sicherzustellen.

Thomas Amrein ist seit gut sechs Jahren bei Screenfoodnet tätig und war bisher als Head of Projects für die Umsetzung der Digital Signage Projekte zuständig. Nun zeichnet sich der Diplom-Informatiker als Chief Operating Officer für den kompletten Projekt-Bereich und die Abteilungen Projekte, Creation & Content, Betrieb und Prozesse verantwortlich.

Thomas Amrein (Foto: Screenfoodnet)
Thomas Amrein (Foto: Screenfoodnet)

Das Marketing leitet nun Stefan Jauk in der Rolle des Chief Marketing Officer. Der eidgenössisch diplomierte Marketing- und Verkaufsleiter wird im Sinne des Marketings auch den Verkauf unterstützen und die Weiterentwicklung der eigenen Digital Signage-Software Screenfood verantworten.

Stefan Jauk (Foto: Screenfoodnet)
Stefan Jauk (Foto: Screenfoodnet)

Mitinhaberin und aktuelles GL-Mitglied Janine Vielmi Farine wird neu für die Finanzen und die Human Resources als CFO zuständig sein. Sie übernimmt damit die Position von Adrian Rutz der das Unternehmen nach acht Jahren Ende April verlassen wird. Mitinhaber Gregor Zust zieht sich aus der Geschäftsleitung zurück und wird sich verstärkt auf die Aufgaben als Business Developer konzentrieren. Als Mitglied des Verwaltungsrates bleiben dem Unternehmen seine strategischen Stärken erhalten.

Janine Vielmi-Farine (Foto: Screenfoodnet)
Janine Vielmi-Farine (Foto: Screenfoodnet)

Gründer und CEO der Screenfoodnet Pierre Farine zeigt sich über die Veränderungen erfreut: „Mit der neuen Aufstellung der Unternehmensleitung schreiten wir gestärkt in die Zukunft. Weiterhin werden unsere Kunden im Zentrum von unserem Handeln stehen, denn wir können nur dann erfolgreich sein, wenn es unsere Kunden sind.“

Pierre Farine (Foto: Screenfoodnet)
Pierre Farine (Foto: Screenfoodnet)

Read more