Seite auswählen

Dubai | VR galt lange als das Nonplusultra im Immobilien-Vertrieb. Nun setzen Real Estate Entwickler auf LED-Erlebnisse.

Der Besuch der Dubai Mall, mit jährlich mehr als 80 Millionen die meistbesuchte Retail-Destination der Welt, bringt immer wieder Digital Signage Überraschungen. So auch in dieser Woche wo wir eine bemerkenswerte digitale Promotionfläche des Real-Estate Developer und Dubai-Mall Betreiber Emaar entdeckt haben.

Entlang des Dubai Creek entsteht zurzeit ein neues Stadtviertel. Emaar baut dort mit dem Creek Habour Tower mit 1000 Meter nicht nur das nächste höchste Gebäude der Welt, sondern auch dutzende von Wohntürmen. Diese Wohnungen müssen an den Mann gebracht werden. Dafür setzt der arabische Immobiliengigant auf eine digitale Arena in der konzerneigenen Dubai Mall.

Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)

Die ca. 8x8m große Installation ist komplett mit LED bestückt, sowohl die Bodenplatte als auch die Innen- und Außenwände der Arena. Ein „Immersive Experience“ da erstaunlich gut funktioniert. Wir haben uns mal in die Emaar Arena gestellt und waren überrascht, wie beeindruckend die virtuelle Wohnungsbesichtigung wirkt.

Im Gegensatz zu Virtual Reality (VR) können ganze Familie gemeinsam an der virtuellen Besichtigung teilnehmen. Die Qualität der LED-Installation war sehr gut, auch wenn man sich eigentlich auch eine runde Bodenplatte wünschen würde.

Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)
Emaar LED-Experience in Dubai Mall (Foto: invidis)

Read more