Seite auswählen

Mit Light-Fidelity-Lösungen von Hersteller pureLiFi wird Zumtobel nun ebenfalls ins Geschäft mit Datenübertragung via Licht (Visible Light Communications) einsteigen.

Der Konzern aus Österreich ist nicht der erste Anbieter, der LightFidelity, also die schnelle Datenübertragung über Licht, für sich entdeckt. Dem Geschäftsfeld Visible Light Communications (VLC) haben sich auch Anbieter wie Philips / Signify oder Osram in der einen oder anderen Form bereits gewidmet.

Mit einer Industriekooperation wird nun auch Zumtobel ins VLC-Business einsteigen. Der Hersteller für professionelle Beleuchtung und zugehörigen Service, setzt mit seinen LED-Lösungen auf die neueste Drahtlostechnologie LiFi (ursprünglich: Li-Fi).

In einer jüngsten Testserie, durchgeführt in Zusammenarbeit mit Technologiespezialist und Partner pureLiFi, werden mithilfe von LED-Leuchten große Datenmengen übertragen. Während des Datentransfers erscheinen die LED-Leuchten für das menschliche Auge wie normales LED-Licht. Der LiFi-Testlauf ist einer von zahlreichen Schritten, die Zumtobel setzt, um Licht über seine Kernfunktion der puren Beleuchtung hinaus weiterzuentwickeln und somit den Herausforderungen für sichere, drahtlose Highspeed-Verbindungen zu begegnen.

Für den Testlauf hat Zumtobel das System von pureLiFi in seine LED-Leuchten integriert. Das System ermöglicht eine Datenübertragung mit hoher Geschwindigkeit mittels einer LED-Leuchte, indem die Helligkeit der Leuchte geringfügig variiert. Das Ergebnis ist eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung, die sicherer und zuverlässiger ist und eine Bandbreite liefern kann, welche die Möglichkeiten konventioneller Drahtlos-Kommunikationssysteme wie WiFi bei Weitem übertrifft.

LiFi ist im Vergleich zu anderen drahtlosen Lösungen sicherer und nahezu störungsfrei. Diese Technologie ermöglicht es, das enorme Frequenzspektrum von sichtbarem Licht zu nutzen und ist daher besonders für Bereiche wie Medizin, Sicherheit, Industrie und Produktion interessant.

In den kommenden Monaten will Hersteller Zumtobel die Marktnachfrage nach dieser Technologie weiter prüfen.
„LiFi-Lösungen von Zumtobel ermöglichen den Einstieg in ein neues Zeitalter der Drahtloskommunikation. Im Vergleich zu Standard-Funktechnologien oder Mobilfunk wie WiFi weist LiFi eine höhere Übertragungsrate auf, ist zuverlässiger, praktisch störungsfrei und unvergleichlich sicher“, sagt Zumtobel Group CEO Alfred Felder und ergänzt: „Wir glauben, dass LiFi in einer zunehmend vernetzten digitalen Welt eine maßgebliche Rolle spielen wird, unsere Branche in das Zeitalter des digitalen Lichts zu führen.“

Alistair Banham, pureLiFi CEO, erklärt dazu: „Zumtobel ist einer der europäischen Marktführer für professionelle Beleuchtung und den damit verbundenen Services. Aktuell finden 80% der mobilen Drahtlosdatenübertragung weltweit im Innenbereich statt. Indem Zumtobel neben innovativer LED-Lichttechnologie auch Konnektivität anbietet, hat das Unternehmen das Potenzial, zu einem führenden Anbieter für Datenkommunikation mit hoher Bandbreite mittels Licht zu werden.“

Read more