Seite auswählen

Congatec – Anbieter standardisierter und kundenspezifischer Embedded Computer Boards und Module – hat mit Fortec eine Salespartnerschaft geschlossen.

Das Ziel ist die Reichweite für Congatecs Embedded Computer Boards und Module weiter zu erhöhen sowie neue Angebote höherer Wertschöpfung zu generieren.

Neben Embedded Computer-Technologie vertreibt Fortec auch Displays und Stromversorgungen und entwickelt auf deren Basis auch eigene Produkte. Durch die Kooperation mit Congatec kann dieses Angebot aufeinander abgestimmter Lösungsplattformen nun ausgebaut werden.

„Ziel der Fortec ist es, nicht nur Produkte zu verkaufen, sondern durch Systemintegration auch zusätzliche Wertschöpfung zu erzielen. Das passt hervorragend zur Congatec: Kunden die Anwendung von Embedded Computer Technologie so einfach wie möglich zu machen„, sagt Diethard Fent, EMEA Partner Manager bei Congatec.

Durch die Salespartnerschaft gewinnt Fortec einen der weltweit führenden Anbieter von Embedded Computer Technologien, der zudem seinen Stammsitz in Deutschland hat. Das bietet sowohl Fortec als auch den Kunden von Fortec viele Vorteile.

„Zum Fortec-Kundenkreis zählen vor allem rasch wachsende High-Tech-Unternehmen der Branchen Medizintechnik, Messtechnik, Industrieautomation und Transportation. Unter ihnen sind Kunden, die sehr gerne Embedded Computer Technologie von Congatec einsetzen wollen. Im Rahmen unserer Salespartnerschaft werden sie auch von unserer Entwicklungskompetenz für System-, HMI-, Bedienpanel- und Display-Plattformen profitieren“, erklärt Thomas Schrefel, Produkt Manager bei Fortec über die Erweiterung seiner Linecard.

Unser Aufmacherbild zeigt: Thomas Schrefel (l.), Product Manager Embedded bei Fortec und Diethard Fent, EMEA Partner Manager bei Congatec.

Read more