Seite auswählen

Vor allem um im Bereich OLED wachsen zu können, sucht JDI nach Finanzmitteln. Nun stehen Investoren aus China und Taiwan bereit, um 30% bis 50% der Firma zu übernehmen.

Der japanischen Kyodo News Agency zufolge hat sich eine Gruppe von Investoren aus China und Taiwan bereit erklärt, 60-80 Milliarden Yen (540-721 Millionen US-Dollar) zu investieren. Hauptinvestoren sollen der staatlich geförderte Silk Road Fund und der Display-Hersteller TPK aus Taiwan sein. Im Gegenzug für die Investition wird die Investorengruppe eine 30-50% starke Beteiligung an Japan Display Inc. übernehmen.

Ob JDI mit 700 Millionen US-Dollar allein für den Übergang zur OLED-Produktion ausreichend Kapital hat, wäre die Frage. JDI möchte die Finanzierung bis März 2018 abschließen.

Read more