Seite auswählen

Auf der ISE 2019 waren sehr lichtstarke Screens ein Thema: Mit double-sided Displays fürs Schaufenster sind zwei Hersteller im Rennen.

Sowohl Samsung wie auch DynaScan zeigten beide jeweils ein Large Format Display, das als doppelseitige Lösung mit je unterschiedlichen Helligkeitswerten ausgelegt ist. Das Prinzip: Damit können mit der heller scheinenden Variante im Schaufenster Waren beworben werden, werden nach innen Inhalte mit weniger Luminanz gezeigt werden.

Samsung hatte das Dual-Display OMN-D vor der ISE auf den Markt gebracht. Das double-sided High Brightness Displaykann Betriebstemperaturen von bis zu 110 ° Celsius standhalten und verfügt über einen IP5X Schutz gegen das Eindringen von Staub. Eines der beiden verbauten Displays bringt es auf 3.000 nit Luminanz (Werbung zur Außenseite), das andere auf ebenfalls sehr großzügige 1.000 nit.

Samsungs doppelseitiger Screen – hier die nach innen strahlende 1.000 nit starke Seite (Foto: invidis)
Samsungs doppelseitiger Screen – hier die nach innen strahlende 1.000 nit starke Seite (Foto: invidis)
Doppelseitiges Schaufenster Display von DynaScan (Foto: invidis)
Doppelseitiges Schaufenster Display von DynaScan (Foto: invidis)

Mit dem DS551DR4 hat auch High Brightness-Experte DynaScan einen doppelseitigen 55-Zöller im Programm, dessen Panels 3.000 und 1.000 nit hell leuchten. Auch hier werden von der Spezifikation die selben Betriebstemperaturen erlaubt wie beim Samsung-Modell.

Beide Screens zeigen, dass farb- und lichtstarke Lösungen, erst recht mit passenden Rahmen, am PoS ganz besonders wirken.

Read more