Seite auswählen

Auf der Messe hatten die Christie MicroTile LED ihre Premiere. Was das System kann.

Die Christie MicroTile LED sind als neue Nachfolger der ursprünglich Rear Projection-basierten Vorgänger eine Modul-Lösung auf Basis von LED. Curved oder rechtwinkling lassen sie sich verbauen. Hinten ist die Lösung sehr aufgeräumt.

Das unterschiedet die MicroTiles von anderen Lösungen:

  • ein proprietäres QuickMount, das lasergeschnittene Stahlmontagebleche nutzt und Wandanker bietet
  • Click-n-Go Tiles: Die kabinettfreien Click-n-Go-Magnetplatten erhöhen die Installationsgeschwindigkeit drastisch
  • sensor-basierte IR Neighbor Detection. Laut Hersteller dadurch <97% homogenere Farbe und Ausleuchtung der Screen-Fläche
Christies neue LED MicroTiles (Foto: invidis)
Christies neue LED MicroTiles (Foto: invidis)

Die neuen MicroTiles sind in den Pixel Pitches 1,25mm und 1,5 mm lieferbar. Sie liefern mit 1.000 nit eine hohe Luminanz. Das Ganze selbst kalibrierend, sehr aufgeräumt gebuat und mit einem Kontrastverhälrnis von 5.000:1. Die
Refresh Rate kann bis zu 3.840 Hz betragen. Bis 100.000 Betriebsstunden und auf 24/7 ausgelegt sind die MicroTiles in 2 Varianten (Anschlüsse) lieferbar:

  • E1100: SDVoE, Quad 3G-SDI, 3G-SDI
  • E1000: 2x HDMI 2.0, 2x Display Port 1.2

Eine intuitive Web-GUI hilft den Anwendern.

Kurzum: eine High End-Lösung, die wirkt und die zukunftssicher ist.

Am Stand auf der ISE 2019 Erklär-Video zur Bauweise (Foto: invidis)
Am Stand auf der ISE 2019 Erklär-Video zur Bauweise (Foto: invidis)

Read more