Seite auswählen

In China wurde jetzt neue „Onyx“ Screens von Hersteller Samsung installiert. Dabei wurde auch die bislang größte der speziell für das Vertical Digital Cinema entwickelten LED-Wände installiert.

Satte 14 m breit ist sie, die bislang weltweit größte LED-Wand in einem Kino. Sie arbeitet nach Samsung proprietärer Technologie, die unter dem Markennamen Onyx weltweit vermarktet wird. Der 3D-ready Screen ist wie seine kleineren Geschwister DCI-zertifiziert. Damit hat die LED-Lösung die höheren, beziehungsweise höchsten, technologischen Weihen Hollywoods erhalten.

Einen Tag nach Nikolaus war es soweit: Bei der großen Eröffnungszeremonie am 7. Dezember präsentierte Samsung Electronics im Capital Cinema in Peking seine bisher größte 3D-fähige Onyx-Leinwand. Diese Lösung ist jetzt weltweit für Kinobetreiber zu erwerben, wie der Hersteller mitteilte.

Samsung hatte Onyx erstmals im Juli 2017 mit einem etwa 10 m breiten Modell auf den Markt gebracht. Samsungs neues Onyx-Modell ist 14 m breit. Die neue Onyx-Variante ist damit 1,4-mal breiter und bietet fast die doppelte Fläche des Originalmodells.

Das LED Display bietet 4K-Auflösung, HDR und eine Spitzenhelligkeit von 88fL – fast sechsmal mehr als bei herkömmlichen Projektions-Technologien. Onyx ist auch 3D-ready und DCI-zertifiziert (Digital Cinema Initiatives)n.

Das Capital Cinema in Peking wurde im Jahr 1937 gegründet und ist seit über 80 Jahren an der Spitze der chinesischen Filmvorführbranche. Diesmal investiert man in eine ganz besondere Lösung, die das bisherige Modell der Projektion ablösen könnte. Die LED Screens haben durchaus für ganz unterschiedliche Vorführszenarien (etwa: Filmklassiker, Animiertes, HDR, 3D) eine beeindruckende Wirkung. Wir konnten uns davon bei verschiedenen Test Screenings überzeugen. Weiterer Charme der Lösung – und eines der Verkaufsargumente des Herstellers: Kinos mit so einer Lösung können ihre Räume besser so gestalten, dass sie auch für andere Events gut genutzt werden können.

Die Onyx-LED-Lösung von Samsung wurde weltweit installiert, etwa Pacific Theaters in Los Angeles oder im Sihlcity-Theater von Arena Cinemas in Zürich.

Read more