Seite auswählen

Große LED-Installation wirken oft sehr massiv und wie ein Fremdkörper in gläsernen Eingangsbereichen großer Unternehmenszentralen. Doch das muss nicht sein wie eine aktuelle Installation von StandardVision zeigt. StandardVision setzt auf kleine architektonische Tricks bei einer neuen LED-Installation in One Culver in Culver City, im Großraum Los Angeles. Das neue Display dient als integriertes Medienerlebnis im Innenbereich, das sich an das natürliche Licht anpasst und das umgestaltete Atrium der ehemaligen Sony Studios aktiviert.

Was unterscheidet das One Culver Display von so vielen anderen LED-Installationen? Die über dem Haupteingang gegen Westen installierte LED-Wand soll mit dem umgebenden Raum und der Außenwelt eine optische Einheit bilden. Dafür wurden die seitlichen Paneelen mit wachsendem Abstand installiert um natürliches Licht durchzulassen, was zu einer Art „ausfransen“ des optisch massiven Screens führt.

Natürlich muss der Content auf diese Art der Installation abgestimmt werden. Dafür engagierten der Immobilienbesitzer lokale Künstler die in der Digital-Ausstellung „Motion Art“ die berühmten Landschaften und die Entertainmentgeschichte von Los Angeles verarbeiteten.

Denn der Gebäudekomplex hat eine reiche Geschichte: One Culver befindet sich im Herzen der Innenstadt von Culver City im ehemaligen Sony Studios Komplex und wurde unter der Leitung der weltberühmten Architekten Gensler & Associates und OJB spannend renoviert, um die legendäre Immobilie in eine erstklassige gemischt genutzte Anlage zu verwandeln.

Read more