Seite auswählen

Die Federation Internationale D’Automobile (FIA) wird 2019 zum dritten Mal in Folge zusammen mit JCDecaux ihre weltweite Verkehrssicherheitskampagne #3500LIVES durchführen. Diese wurde 2018 erstmals auch auf Digital-out-of-Home-Medien gezeigt.

Die Partnerschaft zwischen der FIA, die 246 Mitgliedsorganisationen in 145 Ländern vertritt, und JCDecaux, verleiht dieser Initiative für Straßenverkehrssicherheit einen beispiellosen Umfang.

Im Jahr 2017 wurde die Kampagne in 30 Sprachen übersetzt und in fast 900 Städten in 77 Ländern gezeigt, in denen JCDecaux tätig ist. Sie wurde auf über 50.000 Werbemedien gezeigt und über 2,7 Milliarden Mal angesehen.

Die Partnerschaft wurde 2018 erneuert und erweitert. In diesem Jahr lief die Kampagne in mehr als 1.100 Städten in 79 Ländern und in 32 Sprachen übersetzt. Die Kampagne wurde etwa in China noch deutlicher sichtbar: auf dem internationalen Flughafen Guangzhou Baiyun, in der Metro Suzhou und in Bussen in Shenzhen.

Durch die Einbeziehung der DooH Screens von JCDecaux auf der ganzen Welt wurde die Kampagne auf digitale Formate ausgedehnt. Darüber hinaus wurde #3500LIVES im Jahr 2018 auch bei Großveranstaltungen wie den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires, Formel-1-Rennen und der FIA-Mobilitätskonferenz in Montevideo, Uruguay, gezeigt. In Paris wurden am 1. und 14. Oktober 2018 im Ausstellungszentrum Porte de Versailles am Eingang der Paris Motor Show zwei 2 m² große Displays installiert, die auch dort für das Anliegen warben.

Durch die Erneuerung ihrer Partnerschaft für 2019 werden JCDecaux und die FIA ​​zum dritten Mal in Folge Verkehrssicherheit weltweit zum Thema machen. Die Initiative ist Teil der Corporate Social Responsibility-Politik von JCDecaux.

Erstmals wurde #3500LIVES in diesem Jahr auch auf DooH Screens gezeigt (Foto: JCDecaux)
Erstmals wurde #3500LIVES in diesem Jahr auch auf DooH Screens gezeigt (Foto: JCDecaux)

Read more