Seite auswählen

Mit einem 700 nit lichtstarken Video Wall Screenin Ultra HD-Auflösung und mit 65″ Diagonale geht Samsung Display in den Markt.

Schmale Rahmen, möglichst große Diagonalen: Die LCD Large Format Screens, die für den Einsatz in Videowänden gedacht sind, müssen sich gegen die immer günstiger werdende Konkurrenz aus dem Bereich LED behaupten.

Da ist es nur folgerichtig, dass Samsung Display hier nachlegt: Jetzt gab das Schwester-Unternehmen von Samsung Electronics bekannt, dass man mit dem LTI650FN01 einen 65-Zöller mit 4K-Auflösung für den Einsatz in Video Walls auf den Markt bringt. Damit haben die Koreaner einen zwar kleineren Screen für diesen Verwendungszweck entwickelt, als ihn Sharp anbietet. Doch das seit Mitte November 2017 verfügbare Modell der Japaner, das als größter Video Wall Screen auf dem Markt gilt, löst mit jeweils 1.920 x 1.080 p auf.

Digital Signage Screens: Sharp launcht 70″ Screen PN-V701 für Video Walls

Da sind die 3.840 x 2.160 p des Samsung Display-Modells deutlich höher auflösend. Bei der Luminanz verfügen beide LFDs über die gleichen Werte: jeweils 700 cd/m².

In puncto Farbraumabdeckung kommt Samsungs Modell auf 72% desNTSC-Farbraums – ist also keineswegs ein HDR-Modell. DasKontrastverhältnis liegt bei 4.000:1. Samsungs Modell kann sowohl im Modus Landscape wie im Portrait betrieben werden. Damit lassen sich also auch Video Walls mit vertikal ausgerichteten Screens zusammenstellen, eine früher besonders außergewöhnliche Ausrichtung, die in den letzten Jahren aber in Verticals wie Retail immer öfter anzutreffen ist. Die Rahmenbreite bezel-to-bezel beträgt 3,7 mm. Der mit Anti-Glare daherkommende Screen ist für den 24/7 Einsatz zertifiziert.

Read more